Sie sind hier: 

Waldarbeitsschule Kunsterspring

Waldarbeitsschule Kunsterspring
WAS Kunsterspring 3 - 5
16818 Kunsterspring

Tel.: 033929/70205
Fax: 033929/50941
Opens window for sending emailWAS.Kunsterspring@ AFFRUP.brandenburg.de

Ansprechpartner:
Herr Oberforstrat Karl-Heinz Litzke

Wir stellen uns vor

Historie
Die WAS Kunsterspring wurde 1952 als Ausbildungsstätte für Forstfacharbeiter gegründet. Neben dieser Aufgabe wurden von 1974 - 91 auch 154 Asiaten und Afrikaner zu Forstfacharbeitern/Mechanisatoren ausgebildet.
1991 erfolgte die Umbenennung der Betriebsschule in Waldarbeitsschule Kunsterspring und wurde dem Land Brandenburg zugeordnet.
Moderne technische Ausstattung im Ausbildungsbereich und gute Wohnbedingungen im Internat ermöglichen optimale Aus und Fortbildungsmöglichkeiten.

Funktion der Schule

  • Aus- und Fortbildung von Forstwirten und privaten Waldbesitzern
  • Als Beratungsstelle für Privatwaldbesitzer
  • Ausbildung von Maschinenführer für forstliche Lohnunternehmer

Personalstärke und -zusammensetzung

Das Schulpersonal setzt sich zusammen aus:

  • Leitungspersonal   (4 Personen)
  • Pädagogische Kräfte/Ausbilder (12 Personen)
  • Technische Kräfte (6 Personen)
  • Ausbildungsberater (1Person)

Anreise

Bundesautobahn A 24 (Berlin-Hamburg) Abfahrt Neuruppin, der B167 folgend, nach Neuruppin Richtung Flecken-Zechlin (ist ausgeschildert) abbiegen.
Ca.13 km hinter Neuruppin liegt Kunsterspring. Vor der Schule befindet sich der Heimattierpark Kunsterspring. Ca. 200 m hinter dem Eingang des Tierparks befindet sich die Auffahrt zur Waldarbeitsschule Kunsterspring.

Unterkunft und Verpflegung

Den Auszubildenden und Lehrgangsteilnehmern stehen attraktive Wohnbedingungen im Internat mit 70 Betten in 40 Zimmern zur Verfügung.

Eine eigene Küche sorgt für schmackhafte Vollverpflegung.

Eine Übernachtung kostet 10,00 € (zuzüglich einmalig 4 € für Bettwäsche)

Der Verpflegungssatz ist für:

Frühstück   2,50 €
Mittagessen 3,50 €
Abendessen 3,50 € 

Freizeitangebot in und um die Schule
Die WAS Kunsterspring liegt inmitten eines großen Waldkomplexes der Ruppiner Schweiz. Deshalb sind Freizeitangebote innerhalb der Schule besonders wichtig.

  • Nutzung einer eigenen Bücherei mit Fachliteratur
  • Billard
  • Koch- und Backzirkel
  • Fitnessraum, Dart, Tischtennis
  • Skat- und Romeeturnier
  • Fußball, Volleyball
  • Luftgewehrschießen, auch Heimmeisterschaften
  • individuell Fernsehen, Video
 
 
English
Français