KWF - Donnerstag, 22. Juni 2017
Druckversion der Seite: Eppelborn
URL: www.kwf-online.org/mensch-und-arbeit/forstl-bildung/forstliche-bildungsstaetten/eppelborn.html

Waldarbeitsschule Eppelborn

SaarForst Landesbetrieb
Waldarbeitsschule Eppelborn

Im Klingelfloß
D-66571 Eppelborn

Tel.: 06881-9602-0
Fax: 06881-9602-44
Opens window for sending emailwaldarbeitsschule (at) saarforst.saarland.de
Opens external link in new windowwww.saarforst.de

Ansprechpartner:
Herr Christof Kiefer

Wir stellen uns vor

Historie
Die Waldarbeitsschule Eppelborn wurde in den Jahren 1953/54 erbaut und am 04.12.54 ihrer Bestimmung übergeben. Der erste Ausbildunglehrgang mit 21 Teilnehmern begann am 18.04.1955.
In den Jahren 56-58 und 81-82 erfolgten Anbauten, die zur Vergrößerung der Küche und des Verwaltungstraktes führten. Die Nutzung eines neuen Schulsaales war nun gewährleistet. Der Neubau eines größeren Seminarraumes, von Umkleideräumen und Unimoggaragen erfolgte zwischen 1990 und 91.
In den Gebäuden der Waldarbeitsschule haben sowohl der Zweckverband Illrenaturierung als auch die Naturlandstiftung Saar ihren Sitz.

Funktion der Schule
Für den Ausbildungsberuf Forstwirtin/Forstwirt ist die Waldarbeitsschule Berufschule und überbetriebliche Ausbildungsstätte. Darüber hinaus bietet sie Raum und Möglichkeit zur Weiterbildung der Bediensteten des SaarForst Landesbetriebes. Neben ihrer Aus- und Fortbildungsfunktion ist die Waldarbeitsschule auch Dienstleistungszentrum für den Forstbetrieb.

Bildungsangebot und Zielgruppen
Die Schule bietet für viele Institutionen Aus- und Weiterbildungen an, z.B. für Kommunen, Rettungsdienste, Privatbetriebe, Arbeitslosenzentren.

Personalstärke und -zusammensetzung
Das Team der Waldarbeitsschule besteht z. Z. aus einem Leiter und zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Verwaltung, Hausbewirtschaftung und Dienstleistung.

Anreise

mit der Bahn
Von Saarbrücken bestehen gute Verbindungen (Fahrzeit ca. 30 Minuten -
Opens external link in new windowwww.bahn.de).

mit dem Auto
Eppelborn liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A 1 und ist sowohl aus Richtung Koblenz-Trier als auch aus Richtung Mannheim-Kaiserslautern sehr gut erreichbar.

Unterkunft und Verpflegung

Anzahl Betten/Zimmer:

  • 3 Doppelzimmer mit Dusche und WC auf der Etage
  • 1 Doppelzimer mit Dusche und WC

Freizeitangebot in und um die Schule

  • Besichtigung Schloß Buseck
  • Eppelborner Heimatmuseum und Bauernhaus Habach
  • Besuch des Umweltzentrum Finkenrech
  • Besuch der Eppelborner Figurentheatertage
  • Hallenbad mit Sauna, Solarium und Massagebereich in Eppelborn
  • Wissenswertes über den Lebensraum der Biber kennen lernen (Führungen mit dem Zweckverband Illrenaturierung)
  • Aquariumbesichtigung mit dem Zweckverband Illrenaturierung.