KWF - Montag, 25. September 2017
Druckversion der Seite: Gehren
URL: www.kwf-online.org/mensch-und-arbeit/forstl-bildung/forstliche-bildungsstaetten/gehren.html

Forstamt Gehren/Forstliches Bildungszentrum

Forstamt Gehren / Forstliches Bildungszentrum
Töpfergasse 27
D-98708 Gehren

Tel.: 036783 / 887-21 und 887-0
Fax: 036783 / 81295
Opens window for sending emailfbz.gehren (at) forst.thueringen.de

Ansprechpartner:

Schulleiter:

Reinhard Müller

Stellvertreter:

Gerd Thomsen

Arbeitslehrer:

Werner Hackel und Peter Köhler

Sekretariat:

Sabine Korn


 

Wir stellen uns vor

Historie

  • 1957: Die Betriebsberufsschule (BBS) Forst Gehren ist fertig gestellt und nimmt die zentrale Ausbildung der Waldfacharbeiter für Südthüringen (ehem. Bezirk Suhl) auf.
  • 1992: "Abwicklung" der BBS Forst und Angliederung an das Thüringer Stützpunktforstamt Gehren. Neue Bezeichnung: "Landeswaldarbeitsschule". Aufnahme der überbetrieblichen Ausbildung von Forstwirten für ganz Thüringen.
  • 1999 bis 2003 aufwändige Rekonstruierung des Gebäudes in drei Bauabschnitten.
  • Mit der Änderung des Thüringer Waldgesetzes wird die Landeswaldarbeitsschule 2006 dem Thüringer Forstamt Gehren organisatorisch angegliedert und heißt seit dem: "Forstamt Gehren / Forstliches Bildungszentrum".

Funktion der Schule
Das Forstamt Gehren hat seinen gesetzlichen Auftrag zur Aus- und Fortbildung forstlicher Arbeitskräfte aus dem Thüringer Waldgesetz, in dem es in § 41 heißt: "Zur Sicherung der Erfüllung der im Gesetz festgelegten Vorgaben bestehen folgende Einrichtungen:
1.die Ausbildungsstätte des Staatlichen Forstamts Gehren für die Aus- und Fortbildung forstlicher Arbeitskräfte...".

Bildungsangebot und Zielgruppen

  • Überbetriebliche Ausbildung der zum Forstwirt Auszubildenden in Thüringen
  • Fortbildung der Thüringer Waldarbeiterschaft, unter anderem mit Fortbildungen zu aktuellen Themen, bei Bedarf Vorbereitungslehrgänge auf die Prüfung zum Forstwirtschaftsmeister und Lehrgänge zum "Geprüften Natur- und Landschaftspfleger"
  • Fortbildung des gehobenen und höheren Thüringer Forstdienstes, sämtliche Fragen der Waldarbeit betreffend
  • Lehrgänge an Motorsägen und Freischneidern für Privatwaldbesitzer und andere Personen
  • Sicherheitstraining für Feuerwehrkräfte
  • Sonstige Lehrgänge nach Kundenwunsch in allen Bereichen der Waldarbeit, Forsttechnik und der Natur- und Landschaftspflege

Personalstärke und -zusammensetzung
Durch die strukturelle Einheit mit dem Thüringer Stützpunktforstamt ist der Forstamtsleiter gleichzeitig Schulleiter. Ihm steht für das Forstliche Bildungszentrum (FBZ) ein Team von 12 Mitarbeitern zur Seite. Dazu zählen für die unmittelbare Ausbildung ein stellvertretender Schulleiter im höheren Forstdienst, zwei hauptamtliche Arbeitslehrer im gehobenen Forstdienst und drei Forstwirtschaftsmeister. Im Verwaltungs- und technischen Bereich sind eine Schreibkraft, vier Küchenkräfte und ein Hausmeister tätig.

Anreise

Mit der Bahn (www.bahn.de):
über Erfurt (Hbf.) nach Ilmenau. Von dort tagsüber mehrfache Busverbindungen (ca. 8 km entfernt).

Mit dem Pkw:
Fernreisende aus West, Nord und Ost über die BAB 4 / 71 bis Abfahrt Ilmenau-Ost, dann über Langewiesen nach Gehren, innerorts ist das Forstamt / FBZ ausgeschildert. Anreise aus der näheren Umgebung auch über die B 88 von Ilmenau oder Rudolstadt kommend; von Süden über B 4 bis Schleusingen, dann über Schönbrunn/Gießübel oder Schmiedefeld/Rennsteig nach Neustadt/Rennsteig und dann nach Gehren.

Unterkunft und Verpflegung

Das FBZ verfügt über ein modernes Internat mit 45 Bettenplätzen in 22 Zimmern

Die Übernachtung kostet

  • 27 € im Einzelzimmer
    (zuzüglich 5,00 € für Bettwäsche)

Verpflegung kostet

  • 3,00 € /Frühstück,
  • 5,00 € /Portion Mittagessen,
  • 4,00 € /Abendbrot.

Freizeitangebot in und um das FBZ
Im Außengelände des FBZ befinden sich ein Volleyballfeld und eine Tischtennisplatte. Der Forstsportclub Gehren organisiert wöchentlich Sportmöglichkeiten (i.d.R. Volleyball) in einer nahe gelegenen Sporthalle und der "Freundeskreis für Forstliche Ausbildung" organisiert regelmäßig kulturelle Veranstaltungen. Die Umgebung bietet neben vielen Naturschönheiten eine Menge kulturhistorischer Sehenswürdigkeiten, so z.B. J. W. v. Goethes Wirkungsstätten in Ilmenau (10 km) und Weimar (50 km). In Ilmenau finden sich auch zahlreiche Sport- und Freizeitstätten und ein reichhaltiges kulturelles Programm